Bergwanderung von Ruhpolding auf den Hochfelln (1671 m)'s Event


cover photo

Bergwanderung von Ruhpolding auf den Hochfelln (1671 m)

Bergwanderung von Ruhpolding auf den Hochfelln (1671 m)
Treffpunkt: vor dem Gleisbock 10 (Hbf.). Das Gleis befindet sich nicht in der Haupthalle, sondern im südlichen Flügelbahnhof.
Technik: Aufstieg leicht - Abstieg leicht bis mittel
Kondition: mittel
Gehzeit: 3,50 h rauf / 3,00 h runter
Höhenmeter: 1000 m rauf / 1000 m runter
Einkehr: Hochfellnhaus am Gipfel (im Sommer durchgehend geöffnet)
Kosten: 10,00 Euro bis 15,00 Euro (Fahrtkosten), je nachdem wie viel Teilnehmer wir sind.
Kategorie: privat organisiertes Event - aus rechtlicher Hinsicht übernimmt der Scout keine Haftung bei Schäden an Personen, mit Ausnahme auf Grund von grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Eltern und Erziehungsberechtigte haften für ihre Kinder und Jugendlichen. Besitzer von Tieren haften für Ihre Tiere.
Min. Teilnehmer: 5

Hinweis:
Seit dem Fahrplan-Wechsel gibt es ein organisatorisches Problem. Die Automaten drucken nur noch tagesaktuelle und personenbezogene Tickets aus, welche man nicht mehr stempeln braucht. Daher kann der Guide die Tickets nicht mehr auf Vorrat besorgen. Deswegen müssen wir die Zeit für den Treffpunkt vorverlegen, um anschließend mit allen Teilnehmern ein gemeinsames Zugticket zu kaufen. Danach können wir die Tickets unterschreiben, bevor wir in den Zug steigen. Aus diesem Grund bitte pünktlich am Treffpunkt sein.
Um 7:20 Uhr bitte pünktlich kommen und beim Scout anmelden!
Um 7:25 Uhr geht der Scout die Bahnkarten kaufen. Zu spät kommende Teilnehmer können dann nicht mehr berücksichtigt werden!
Um 7:30 Uhr werden die Zugtickets beim Scout bezahlt und unterschrieben!
Um 7:35 Uhr steigt die Gruppe in den Zug!
Wenn die Tour abgesagt wird, schreibt der Scout bis spätestens Samstagabend 18 Uhr einen Kommentar hier in die Titelzeile, bzw. eine Mail an die Teilnehmer.

Wir sind EINE Wandergruppe. Der Guide hat die Bitte, dass wir möglichst während der Tour beisammenbleiben. Zumindest in Sichtweite bleiben, bzw. wenn sich die Gruppe auseinanderzieht, bitte einfach bei guter Gelegenheit sich wieder sammeln. Und, bitte KEINE Hektik! Danke!

Anforderungen:
Bitte beachte, dass dein Können, deine Kondition und Ausrüstung den Anforderungen der Tour entsprechen müssen (siehe Schwierigkeits- und Konditionsbewertungen für Bergwanderungen auf der Infoseite Tourenbewertung). Angegeben sind die jeweilige Schwierigkeit der Tour, die erforderliche Ausrüstung (siehe Tipps auf der Infoseite Wanderlexikon), die Gesamt-Höhenmeter im Aufstieg und Abstieg, sowie die Gesamtzeit für Aufstieg und Abstieg ohne Pausen. Wir machen keinen Bummel in Ruhpolding, sondern dies ist eine Bergwanderung!

Beschreibung:
Zugegeben, der Hochfelln ist ein Seilbahnberg und deshalb auch überlaufen. Doch der Gipfelblick ist an diesem Berg eine absolute Schau! Dazu gibt es eine Einkehrmöglichkeit. Vergleichsweise wenig begangene Bergwanderung in zumeist angenehmer Steigung im Aufstieg. Nur der Gipfelanstieg ist etwas steiler, stellt aber keine besonderen Anforderungen. Und wer sich als geübter Bergwanderer einschätzt, kann zumindest im Abstieg eine eher einsame Variante mit ein wenig Abenteuercharakter probieren.
Aufstieg:
Zuerst geht es durch Ruhpolding in westlicher Richtung aus dem Ort hinaus. Über Gschwendt erreichen wir Blicken und schließlich die Höfe von Hinterreit. Am letzten Gebäude des Egg-Bauernhofs befindet sich ein Schild "Maximilianweg". Hier gehen wir rechts und folgen dem alten Fahrweg entlang dem Waldrand bis zu einem verwitterten Wegweiser hinter einem Gatter. Das Holzschild "Hochfelln" führt uns scharf links vom Fahrweg weg. Wir steigen nun einen steilen Karrenweg nach Westen bergan. Bald kommen wir zu einem zweiten Gatter und überqueren (fast weglos) eine Almfläche. Hinter dieser tritt der Weg in den Wald ein und wird breiter, bis wir auf eine Forststraße stoßen, auf der wir rechts gehen zu einer großen Wegkreuzung. Hier geht es den schmalsten Weg bergan (kleines Schild Nr.: 6). Der Weg führt nun stets in derselben Neigung durch den Bergwald bergan, wird kurz etwas flacher (40Min.) und wendet sich dann kurz nach Süden auf die Südseite des Bergrückens. Bald schmaler werdend, verläuft er weiter entlang steilen Wiesenhängen nach Westen. Zwei Abzweiger zur Farnbödenalm ignorieren wir und gelangen, indem wir immer geradeaus gehen, schließlich zu den schönen Wiesenflachen der kleinen Fellnalm (1:50 Std.). Hier bietet sich ein Blick auf unser Gipfelziel an. Der Weg wird nun steiler und gewinnt entlang der Südseite des Bergkessels, der das Tal abschließt, schnell an Höhe. Am Gipfelhang treffen wir schließlich auf den von Norden her kommenden Anstieg, wenden uns nach links und erreichen bald das aussichtsreich gelegene Gipfelhaus. Genusssüchtige Zeitgenossen werden gleich zu einem frischen Weißbier übergehen und die herrliche Aussicht auf den Chiemsee im Westen und die Berchtesgadener Alpen im Osten genießen.
Abstieg:
Versierte Wanderer können über die Strohnschneid, eine unmarkierte Variante, absteigen. Sie erfordert allerdings Trittsicherheit und sollte nicht bei Nässe begangen werden! Hierzu steigt man bis in die Scharte ab. Wechselt jedoch nicht auf die Nordseite, sondern zweigt noch vor dem Durchschlupf rechts ab auf ein wenig ausgeprägtes Steigerl. Den Trittspuren folgend, zieht sich der Pfad durch eine schmale Latschengasse, über Stock und Stein entlang des Grates bis zum Gipfelkreuz der Strohnschneid (1462m). Weiter entlang des Kammes. Man gelangt an eine Abzweigung nach rechts (kleines Steinmandl), an ihr vorbei und nach ca. 10m geht es dann (großes Steinmandl) links hinunter. Der folgende Waldsteig ist nun sehr steil, manchmal auch ein wenig glatt und deshalb ist auf den vielen Serpentinen hinunter Konzentration gefragt. Unten trifft man auf eine Forststraße. Auf ihr nach rechts. Diese leitet uns nun durch den Strohnwald hinunter nach Hinterreit, wo wir wieder auf den Anstiegsweg treffen.

Hinweis für Autofahrer:
Parken am Bahnhof von Ruhpolding (eigenständige An- und Abreise).
Kategorie
Outdoor
Zeit
Sonntag, 17 Juni 2018 um 07:15 - Sonntag, 17 Juni 2018 um 20:30
Veranstaltungsort
83324 Ruhpolding, Deutschland
Event Administratoren
Thomas

Bestätigte Teilnehmer

Veranstaltungsort auf der Karte

Karte wird geladen...