Bergwanderung von Schliersee über die Gindelalm (1242 m) nach Tegernsee's Event


cover photo

Bergwanderung von Schliersee über die Gindelalm (1242 m) nach Tegernsee

Bergwanderung von Schliersee über die Gindelalm (1242 m) nach Tegernsee
Treffpunkt: vor dem Gleisbock 34 (Hbf.). Das Gleis befindet sich nicht in der Haupthalle, sondern im nördlichen Flügelbahnhof.
Technik: leicht
Kondition: leicht bis mittel
Gehzeit: 2,25 h rauf / 2,00 h runter
Höhenmeter: 550 m rauf / 600 m runter
Einkehr: während des Abstieges auf der Neureuth (ganzjährig geöffnet - Montag Ruhetag)
Kosten: 10,00 Euro bis 15,00 Euro (Fahrtkosten), je nachdem wie viel Teilnehmer wir sind.
Kategorie: privat organisiertes Event - aus rechtlicher Hinsicht übernimmt der Scout keine Haftung bei Schäden an Personen, mit Ausnahme auf Grund von grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Eltern und Erziehungsberechtigte haften für ihre Kinder und Jugendlichen. Besitzer von Tieren haften für Ihre Tiere.
Min. Teilnehmer: 5

Hinweis:
Seit dem Fahrplan-Wechsel gibt es ein organisatorisches Problem. Die Automaten drucken nur noch tagesaktuelle und personenbezogene Tickets aus, welche man nicht mehr stempeln braucht. Daher kann der Guide die Tickets nicht mehr auf Vorrat besorgen. Deswegen müssen wir die Zeit für den Treffpunkt vorverlegen, um anschließend mit allen Teilnehmern ein gemeinsames Zugticket zu kaufen. Danach können wir die Tickets unterschreiben, bevor wir in den Zug steigen. Aus diesem Grund bitte pünktlich am Treffpunkt sein.
Um 8:40 Uhr bitte pünktlich kommen und beim Scout anmelden!
Um 8:45 Uhr geht der Scout die Bahnkarten kaufen. Zu spät kommende Teilnehmer können dann nicht mehr berücksichtigt werden!
Um 8:50 Uhr werden die Zugtickets beim Scout bezahlt und unterschrieben!
Um 8:55 Uhr steigt die Gruppe in den Zug!
Wenn die Tour abgesagt wird, schreibt der Scout bis spätestens Samstagabend 18 Uhr einen Kommentar hier in die Titelzeile, bzw. eine Mail an die Teilnehmer.
Wer hat, bitte Stirnlampe oder Taschenlampe mitbringen, wenn es während des Abstieges finster wird.

Wir sind EINE Wandergruppe. Der Guide hat die Bitte, dass wir möglichst während der Tour beisammenbleiben. Zumindest in Sichtweite bleiben, bzw. wenn sich die Gruppe auseinanderzieht, bitte einfach bei guter Gelegenheit sich wieder sammeln. Und, bitte KEINE Hektik! Danke!

Anforderungen:
Bitte beachte, dass dein Können, deine Kondition und Ausrüstung den Anforderungen der Tour entsprechen müssen (siehe Schwierigkeits- und Konditionsbewertungen für Bergwanderungen auf der Infoseite Tourenbewertung). Angegeben sind die jeweilige Schwierigkeit der Tour, die erforderliche Ausrüstung (siehe Tipps auf der Infoseite Wanderlexikon), die Gesamt-Höhenmeter im Aufstieg und Abstieg, sowie die Gesamtzeit für Aufstieg und Abstieg ohne Pausen. Wir machen keinen Bummel in Schliersee oder in Tegernsee, sondern dies ist eine Bergwanderung!
Im Frühling können Wanderwege, auf Grund von Schnee und Eis, technisch und konditionell schwieriger werden!
Wer hat, kann gerne Gamaschen oder auch Grödeln mitnehmen!

Beschreibung:
Die schönste Art auf die Gindelalm zu gehen, ist die Wanderung zu einer Überschreitung auszudehnen. Sein Auto kann man dabei getrost zu Hause lassen, da diese Tour wunderbar unter Nutzung der Bayerischen Oberlandbahn staufrei zu bewältigen ist. Die Alm ist wohl eher wegen der knapp darüber gelegenen Gindelalmschneid so beliebt, und weniger auf Grund des Ausblicks. Dieser ist für die geringe Höhe aber gar nicht so schlecht. So hat man Blick auf den Schliersee und im Norden liegt das Flachland weit unterhalb. Alleine wird man auf dieser beliebten Wanderung nicht unterwegs sein. Spätestens an der Neureuth ist es mit der Ruhe vorbei. Von hier hat man allerdings einen wunderbaren Blick auf den Tegernsee und die umliegenden Gipfel.
Aufstieg:
Los geht es vom Bahnhof in Schliersee. Von dort wenden wir uns direkt der Strandpromenade zu. Auf dem nach rechts verlaufenden Kurweg erreichen wir eine Brücke über die Schlierach. Weiter geht es in den Ortsteil Breitenbach. Hier laufen wir nach einigen Links- und Rechtsbiegungen auf der Teerstraße 3 km ins Breitenbachtal hinein. Es folgt dabei ein Stauweiher und danach die Gschwandbachalm. Am Hennerer Hof erreichen wir den Wander-Parkplatz Hennerer. Vom Parkplatz geht man ein paar Meter zu einem Gebäude und dem Beginn eines Schotterweges, der nach Westen zur Gindelalm hinaufführt. Von dort geht es zunächst auf dem Wanderweg W9, einem breiten Wanderweg, immer gleichmäßig leicht ansteigend durch den Wald. Wir überqueren nach einiger Zeit den Waldbach. Danach wird es etwas kurviger, und man kann auch im Sommer die Fahrrinne der winterlichen Rodelbahn erkennen. Der Weg wird nun etwas steiler, gleichzeitig werden auch die Steine auf dem Weg größer. Auch wenn es weiterhin ein normaler Waldweg ist, sollte man ohne geeignetes Schuhwerk nicht hochgehen, die Gefahr des Umknickens ist auf diesem Weg doch hoch. Wenige Kurven später ist man aber schon am Etappenziel. Direkt am Waldausgang sieht man das Erste der insgesamt 3 direkt beieinander liegenden Häuser der Gindelalm.
Abstieg:
Von der Alm aus sieht man das mächtige Gipfelkreuz der Gindelalmschneid. Wir wandern nun unter dem Gipfel am Hang entlang weiter. Der Weg bringt uns hinüber zur Neureuth. In fast gleichbleibender Höhe geht es zuerst durch ein Waldstück. Später erkennen wir auf der linken Seite erstmals den Tegernsee und die umliegenden Gipfel. Praktisch das ganze Mangfallgebirge können wir auf unserer Überschreitung überblicken. Nach 45 Min erreichen wir den Berggasthof Neureuth. Von dort folgen dem gut sichtbaren Weg über die schöne Gipfelwiese Richtung Wald. Am Wald angekommen wird der Weg steiler und auch wurzeliger. Hier folgen wir immer den Schildern Richtung Parkplatz Neureuth, der Weg wird langsam wieder etwas flacher und dann ein schmaler Forstweg, ehe wir nach 50 Min auf die Teerstraße treffen und dieser nach links, am Westerhof vorbei, bis zu einem Wander-Parkplatz folgen. Von dort geht es hinunter zum Bahnhof von Tegernsee.

Hinweis für Autofahrer:
Parken am Bahnhof von Holzkirchen (eigenständige An- und Abreise). Um zum Bahnhof wieder zurückzukommen, muss man am Ende der Tour mit dem Zug mitfahren.
Kategorie
Outdoor
Zeit
Sonntag, 03 März 2019 um 08:45 - Sonntag, 03 März 2019 um 18:00
Veranstaltungsort
83727 Schliersee, Deutschland
Event Administratoren
Thomas

Bestätigte Teilnehmer

Veranstaltungsort auf der Karte

Karte wird geladen...